Der mit dem Senf

Welche Kanadische Sängerin muss zu jedem Kram ihren Senf dazu geben?

Celine Dijon

(Jahaaa, wieder was zum Markieren!)

13 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. … da fällt wenigstens das Wenden von Bauch- auf Rückenlage nicht so schwer… 😉

    Früher hatten LPs tatsächlich ZWEI Seiten, wer sich noch dumpf erinnert… 🙄

  2. Bauch- / Rückenlage? Abgesehen davon, dass ich den Zusammenhang auch nicht verstehe: Ich würde z u gerne das Gesicht des Verkäufers sehen, wenn du im Plattenladen nach einer dieser modernen EINseitigen LPs fragst 🙂

    Aber zurück zu C.D.: Wenn die kanadische Gröhlsardine die Stimme so richtig erhebt, setzen sich Scherben von alleine wieder zu Gläsern zusammen!

  3. Wir alle wissen, Peter, dass Deine Leitung seit je her eine besonders lange ist…

    Ich erkläre das mal möglichst einfach…

    Wenn man sich das Foto von Timo von der CD anschaut und noch etwas den geschriebenen Ausdruck „Anorektische Vogelscheuche“, den ich übrigens wirklich etwas hart finde, etwas im Kopf bewegt, dann muss einem doch klar sein, dass es nicht besonders schwer ist, damit meine ich, dass es nicht sooo ein Kraftaufwand darstellt, diese CD eben von der Rücken- in die Bauchlage umzudrehen. Da kann man sie dann von hinten…abspielen, wenn einem die Vorderseite nicht so zusagt… 😉

  4. Tja… phhh… sorry, aber ich versteh´s immer noch nicht. Dafür ist meine Leitung wohl einfach zu lang.
    Und du findest „anorektische Vogelscheuche“ zu hart?
    Wie wär´s denn dann mit „unterfickte frankokanadische Nebelkrähe“?
    Auch nicht gut?
    Och, Menno…

  5. Das mit dem „Unterf…“ kann ich nicht beurteilen… 🙄

    So wie sie aussieht, scheint sie aber damit weniger Probleme zu haben… 😕

    Geld macht Sexy !! 😉

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.