9 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. …und was macht ihr s o n s t so in eurer Freizeit?

    Wollen wir mal hoffen, dass das Spritzgebäck nicht auch noch flüssig gefüllt ist (würg!).

    Allerdings gibt es zum Thema „Kekswichsen“ einen sehr schönen Beitrag bei Kalkofes Mattscheibe, in dem Fall über´s KW bei der Bundeswehr.

  2. Früher gab es bei der Bundeswehr nur „Hängolien“ bzw. „Schlappofix“… 🙁

    Wie sich die Zeiten so ändern… 😯

  3. Also, Peter, das versteh‘ ich jetzt nicht. Das ist einfach eine statistische Tatsache.

    Es ist eher so, dass bestimmte Menschen eine körperliche Anomalität haben, die ein solches Verfahren mit Backwerk verhindert. Man spricht dann vom sogenannten Tortenhoden.

  4. …und in ungewaschenen Fällen wohl von „Käsestange“.

    Ach, Timo, hört mir auf mit euren fadenscheinigen Theorien – ihr wollt doch bloß Sauereien verbreiten 😉

  5. Ich glaube, Peter hatte ursprünglich mal die Vorstellung oder Erinnerung an eine Berliner mit Senf drin..?? 🙁

    Kein Wunder, dass er „Spritzgebäck“ für eine „Sauerei“ hält… 😉

  6. Moin tmp,
    versteh das bitte nicht als Angriff, aber ist bei dir überhaupt angekommen, worin der Witz des ursprünglichen Wortspiels / Kalauers liegt?

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.