46 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Na, endlich mal was Nützliches… 😛

    Aber ich wusste gar nicht, dass ich auch auf der Berlinale vorkomme…. Ui !!!

  2. Verworfene Arbeitstitel waren übrigens:
    “ Superman kehrt den Rücken“ und „Superman doesn’t kehr anymore“!

  3. Superman doesn´t kehr,
    that´s a fairy Nightmare,
    but he ist the Greatest
    often comes as Latest… …oh mann 😯

  4. The first Kehr is the deepest…

    But…

    I don´t want to… talk about it…

    😛 😛 😉

    Anm. Der Red.: Habe den Bloglink direkt auf den Youtube-Link geändert!

  5. Zwei Links bringen wohl anscheinend den Server zum Schwitzen..?? 🙁 🙄

    Tut´s die Hardware auch mal nicht,
    nennt man das so´n Care-Nicht… äh… Kehr-richt.

  6. …Etwa…Martin…Ricks..??
    Der mit Sergeant Roger Murtough..??

    Also ein ver-kehr-ter Superman, gewissermassen aber eine Lethal Weapon..??

  7. Hier steh´n sie nun und schau´n verklärt,
    ob eines Besseren man sie belehrt..??
    Doch dann kommt alles ganz ver-kehrt-t

  8. Auch Super-man kann einmal irren,
    statt Snickers nimmt er Mars von Sinnen.
    Da kann die U-Bahn nicht gewinnen… 🙁

  9. Kehr ein, Vl, in diese Runde,
    denn Superman macht hat gute Kunde:

    „Kehr-ich-t, Kehr-st Du..?? Ich glaub es nicht,
    So lautet heut mein Schluss-Gedicht…“

    Wow !! 😛

  10. Der war auch verkehrt rum, -this was a tricky situation-, fiel beim Superman – Casting nur ganz knapp durch.

  11. Der Kehr-Curry ist in Lodon immer im Uhrzeigersinn durch den Kreisver-Kehr gefahren…
    So was von ver-kehr-t-herum…?? 🙄

  12. Das wollte ich dieses Jahr eigentlich auf dem Hamburger Weihnachtsdom mal im Autoscooter ausprobieren…. Hat aber nicht geklappt… 🙁

  13. Falsch !! So etwas hab ich nicht…
    Ich sass aber die ganze Zeit ver-kehr-t herum im „Auto“…. 😛
    Sollch ich rückwärts lenken..??

  14. Hach, es ist ja schon Freitag, der 13. !! Und dann der Februar. Waaaahnsinn !!
    Das ist seit 33 Jahren mein Glückstag….
    Vielleicht kaufe ich mir heute ein neues Auto..?? 😯

  15. Am Freitag, den 13.Febr.1976 habe ich mich auf der Autobahn bei Neumünster-Einfeld zweieinhalb mal überschlagen mit einer ganzen Schraube drin.
    Hab ich doch schon mal erzählt, oder ??
    Eine doppelter gestreckter Auerbach mit 42 km Anlauf, gewissermaßen…
    Als dann mein geliebtes erstes Auto, ein sahara-beiger VW Käfer 1300, schließlich noch eine vereiste Böschung heruntergerutscht war, hing ich nur noch kopfüber im Gurt fest. Damals gab es noch keineAutomatik-Gurte !!
    „Das ging aber schnell“, dachte ich so bei mir, als das Fahrzeug zur Ruhe gekommen war „…und es hat überhaupt nicht weh getan..!!
    … Aber im Himmel gibt es doch gar keine Lastwagen..??“
    Von draußen drang nämlich das Geräusch eines herannahenden LKW ins Wageninnere und ich war ja absolut davon überzeugt, dass ich, wenn ich einmal abberufen werde, auch in den „Himmel“ komme…
    Nachdem ich mich etwas mühselig erst aus dem Gurt und schließlich aus dem auf dem Dach liegen gebliebenen Autofrack befreit hatte, dazu musste ich durch das zerborstene Beifahrerfenster kriechen…, stand ich schließlich auf und hatte nicht einen einzigen Kratzer…!!!
    Der Käfer war dafür ein Totalschaden…

    Ui..!! 😯 🙄 😛

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.