149 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Manche wollen sich vor dem Tapezieren drücken, die tun lieber Festspielen.
    In einer Salzburg.

  2. Plötzlich hören sie Sirenen:
    Es ist ein Rembrandt ausgebrochen. sie flüchten aber nicht, sondern halten Die Nachtwache.

  3. theomix, Du weißt aber noch gar nicht, wieso sie dort nicht weggekommen sind:

    Sie hatten kein Monet bei sich.

  4. Theodor schien einer Verwechslung zum Opfer gefallen zu sein, spielte aber mit und log:

    *Ich stand Schlange im Supermarkt.*

  5. Kleine Anm.:
    Weil das gelogen war, spricht man heute gemeinhin von der *falschen Schlange*.

    Das ist, wenn man sich im Supermarkt dort anstellt, wo die meisten Leute vor einem sind.
    Anm. Ende

  6. Der Verkäufer sagte ihm aber, dass Billy in Eiche nicht lagernd ist, weil dies nicht der Regalfall sei.

  7. @theomix: Ja, und wohnen tut er dort in einem der Tannhäuser. Wart-et mit Richard dort auf eine Burg.

  8. Der Verkäufer SmorlIng var im Lager und sagt es gibt Billy nur mehr in digo.

    Wollen wir das am KampRad gleich mitnehmen ?

  9. Wir müssen es aber schon gut einpacken, nicht dass wir nach Presley kriegen, wenn es kaputt geht.

  10. Und was machen wir jetzt mit der Palette? dei kriegt der August, seine hat ’ne Macke! Das blaue Pferd ist mal darauf herumgetrampelt.

  11. Die Palette bekommt Caspar, sagte mir der heilige 3König.
    Der teilt sie sich dann mit Melchior und Balthasar.

  12. Sie machen dann ihre Pilgerreise, ein Stern wird sie führen und sie überlegen gerade: Welcher Star Wars ?

  13. Hoffentlich trifft die admin’s nicht der Schlag, wenn sie heimkommen.

    *Der Feind in meinem Blog*

  14. Ja, aber dann war ihr erster Mann – Lord Nelsons letzte Liebe. Entsetzen packte sie: Sie wollte ihr Leben in der Endstation Sehnsucht beenden. Aber als sie einsah, dass das auch nur ein Narrenschiff war, war es dann doch vorbei.

  15. Genau so trug es sich zu. Sie nahm dann einfach Das Boot und begab sich 20.000 Meilen unter das Meer.

  16. Dort sucht sie Nemo, den sie Dori-chterweise verloren hat.
    Ist noch nicht wieder aufgetaucht.
    *Wasser sei Tank*

  17. @Sylvia: ad „Der Feind in meinem Blog“:

    Ganz im Gegegnteil! Dafür ist’s ja da! Und die Blogstatistik sagt, dass nicht nur ihr und wir Spaß dran haben!

    Es könnte nur sein, dass der eine oder andere Gag wieder auftaucht… mit Nenneung der Urheber versteht sich!

  18. Sylvia: ad *Der Feind in meinem Blog*:

    Naja, ein kleiner Schlag hat mich schon getroffen, als ich mein Mailprogramm geöffnet habe und plötzlich 83 Benachrichtigungs-Mails im Kasten hatte! War aber auch mein Schuld: Hätte das Computergehäuse nicht offen lassen sollen.

  19. @Timo & Lars:
    Gott sei Dank. Mir ist das erst nach einiger Zeit gedämmert, dass das schon ganz schön viele Kommentare waren.

    Ich hab dann absichtlich aufgehört, sonst wär das noch ewig so weitergegangen.

    *Standleitung zum Unsinn* 😉

    Bitte meinen Namen nicht erwähnen, ich schenk Euch alles. 🙂

  20. Du bist der beste Sparring Partner, den ich jemals hatte 😉
    Das hat auf Anhieb geklappt wie am Schnürl(regen)
    hehe

  21. Huch.
    Der wollte vielleicht nur was zum Essen machen, hat beim Kollegen Munch angeklopft und dieser ist derart erschrocken, dass er den Schrei losließ.

  22. Und daraufhin sind dem Vincent dann die Ohren abgefallen.
    Jo, so könnte sich das zugetragen haben.

  23. Dürer hatte wahrscheinlich auch nur Hunger, deshalb hat er sich den Hasen gemalt.

    Zuvor sagte seine Frau nämlich zu ihm:
    *Einen Hasen ? Den kannst Du Dir aufzeichnen.*

    Der Rest ist Geschichte und hängt im Museum.

  24. Weil Frauen gerne schlank sein möchten, hat man das r weggelassen, damit die weibliche Form erhalten bleibt.

  25. Das war sein allabendlicher Tick.
    Durch einen Trick schloss er einen VerTrack mit – na ? – Klar, Abella ab.

  26. Der Johannis hat´s aber sehr nötig…
    Ist sogar immer noch auf der Suche nach weiterem Streit, aber ich glaube, die admins dieses Blogs passen da besser auf als das bei Sheng Fui passiert ist, denn die Leute hier kennen ja die ganze Vorgeschiochte gar nicht. Ganz nebenbei hat Johannis auch mal wieder einen seiner üblichen Links zu seinem Blog angezeigft, um dafür Werbung zu machen, da ist nämlich sonst nichts los… 🙁

  27. Bei uns darf jeder gern soviel und so oft schreiben wie er viel, solange alles freundlich beibt!
    In diesem Sinne: Fühlt euch nicht genötigt aufzuhören! ^_^

  28. @Lars:
    Ich finde Dein Plädoyer für uneingeschränkte Meinungsfreiheit sehr enthusiastisch, aber ich fürchte, Du kennst den ganz eigenen Humor von Johannis noch nicht genug ??
    Es wäre irgendwie sehr schade, wenn er auch hier seine Hasstiraden unterbringen und Eurem tollen Blog damit eine völlig neue Richtung geben könnte. Das fände ich sehr schade… 🙁

    tmp

  29. Falls sowas passiert (und das hoffe ich nicht, denn dies ist ein Blog für flache Witze!), werden wir entsprechen reagieren.
    Bis dahin geht’s hier nur darum, sich den täglichen Lacher zum Gütfühlen abzuholen. Und die sind teilweise so flach, dass sich sogar Emmanuel die Kante gibt.

  30. Ob Immanuel wohl die Kritik der reinen Vernunft Kante ?
    Die hatte er wohl unter Einfluss von zu viel Johanniskrauttee geschrieben.

    Das weiß ich vom Tao Tee King, das ich teeglich trinke.

  31. Sylvia, da kann ich als Teeologe dir mal wieder nur zustimmen. Obwohl, so viele Ceylon füllen, da haste bald nicht mehr alle Tassen im Schrank.

  32. Schön, dass ich auf Dich ceylon kann. 😉

    Ich hab die Tassen natürlich nicht im Schrank.
    Ich hab alles auf dem Kasten.

  33. Kurze Zwischenfrage:
    Die Ladezeiten sind schon beTeenklich lange, zerschrotten wir hier eh nicht den Blog ?

  34. Was müssen wir machen, damit wir zur Berlinale kommen ?
    Den Koffein, den ich dort habe, könnte eventuell der Brenn Esel tragen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.